Das bei Yes Sir!® eingesetzte Sicherheitskonzept zum Schutz vor Missbrauch des Onlinebuchungssystems, hat sich in 16 Jahren Praxis international bewährt. Damit besitzt die Plattform für Sprachexperten und Auftraggeber, ein unsichtbares Sicherheitsnetz im Buchungsablauf. Es greift bei Verdacht auf Missbrauch, ein mehrstufiges Sicherheitssystem ein.

Beispiele

Sprachexperten werden von Yes Sir!® verifiziert.
Alle im Profil genannten Zertifikate und Qualifikationen zu den Sprachkenntnissen werden von Yes Sir!® geprüft und als verifiziert gekennzeichnet.

Bei einer Anfrage an einen noch nicht verifizierten Sprachexperten gilt:
Der Auftraggeber kann direkt in der Anfrage über das Feld Mitteilungen als Bedingung, den Nachweis der Sprachkenntnisse verlangen und eine Frist nennen.

Der Sprachexperte kann die Nachweise einfach über Yes Sir!® direkt an den Kunden senden.

Auftraggeber werden von Yes Sir!® verifiziert.
Der Status der Verifizierung des Auftraggebers wird hinter dem Namen des Kunden angezeigt.

Bei einem Angebot an einen noch nicht verifizierten Auftraggeber gilt:
Der Sprachexperte kann direkt im Angebot über das Feld Mitteilungen als Bedingungen die Vorauszahlung verlangen und eine Frist nennen.

Der Auftraggeber kann die vereinbarte Zahlungsweise mit einem Klick auswählen und seine Buchung bestätigen:

a) Direkt an den Sprachexperten
b) Über Yes Sir!® Dieser Service beinhaltet die Überwachung des fristgerechten Zahlungseingangs, Währungsumrechungskosten und internationale Banktransferkosten. (Die PAYMENT SOLUTION Gebühr beträgt 6% für den Sprachexperten.)

Auftrag mit Anreise

Dolmetscherinnen wird bei Dämmerung angeboten, sie nach dem Auftrag telefonisch bis zum Auto zu begleiten.